Samstag, 27. April 2013

rotes Renaissance Kleid für Mutti : Part 3 + selbstgemachte Ringe :

Part 1  Part 2  Part 4

Die Ärmel :

Die Ärmel sind nach keinem Schnittmuster gearbeitet, sondern einfach so erstellt. Sie sind unter dem Arm weit ausgeschnitten und ab der Armbeuge offen. Am Handgelenk gehen sie dann wieder zusammen, so dass in der Lücke das Unterkleid hinausguckt.

Unten ist eine breite Borte angebracht, die auch am Oberteil des Kleides ist und eine kleine Borte.

Links und rechts sind handgenähte Ösen, durch die man Schnur zieht um die Ärmel um die Handgelenkte zu binden.

Die Ärmel werden dann auch mit Schnur an das Oberteil befestigt und sind somit annestelbar.


_____________________________________________

Selbstgemachte Ringe/Fibeln :

Dazu braucht man kleine Ringe, durch die man die Schnur zieht. Ich habe sie selbst gemacht und zeige euch kurz wie es geht.
Man könnte auch die Fibel von Hafteln nehmen, jedoch ist es meiner Meinung nach Verschwendung, da man die Agraffe nicht mehr nutzen kann.

Man benötigt :
- einen Stift oder etwas anderes in dem Druchmesser, den man für die Ringe möchte.
- etwas Draht. ich habe Blumendraht benutzt, da der recht dick ist und sich nicht so schnell verformt
- Zangen oder eine Schere


1. Man legt den Draht um den Stift


2. Man dreht den Draht recht eng um den Stift. Ungefähr 2 mal


3. Dann knipst man den Draht ab


4. Dann hat man einen Ring mit abstehenden Enden.


5. Man knipst die Enden an den Ring an


6. Dann hat man fertige Ringe




 _____________________________________________

Die Ringe bringt man dann an das Oberteil und an die Ärmel an, damit man es nachher schnüren kann.




Das Kleid wurde noch sehr verändert, nach dem letzten Post:

Am Rock habe ich noch diese Streifen rundherum angebracht, die aus dem selben Stoff sind wie die Ärmel.
Ich habe diese Steifen zunächst ausgeschnitten, dann die Kanten umgebügelt und dann mit der Hand und braunem Faden auf das Kleid genäht - sehr viel Arbeit!


Dann wurde am Oberteil zu der einen Borte, die schon zuvor dran gemacht wurde, noch andere Borten hinzugefügt.
Etwas braune, wie am Rockteil und dann noch einmal die Borte.

Meine Mutti hat dann noch die etwas glänzende Borte angebracht.