Montag, 15. Juli 2013

Geburtstag: Alice in Wonderland: Kleid: Part 1: Inspiration, Geschichte und Stoff

Am 23.Juni habe ich Geburtstag. Und dieses Jahr bin ich 18 geworden (:
Normalerweise feier ich nicht wirklich meinen Geburtstag, denn meistens fahre ich mit meinem Freund und meiner Familie zu einem Tagesausflug zu einem Schloss oder in den Zoo oder ähnliches. Dieses Jahr ebenfalls - Wir waren beim Schloss Neukirchen und im Allwetter Zoo in Münster.

Aber da ich 18 wurde, wollte ich diesen Geburtstag doch noch feiern. Ich habe in meinem Leben, wenn ich gefeiert habe als Kind, stets Mottopartys gehabt. Ich hatte eine Teletubbie Party, eine Schmetterlings Party, eine Zauberer Party mit einem richtigen Zauberer, eine Bauernhof Party auf einem Bauernhof, eine Harry Potter Party (Die beste Party meines Lebens! - Meine Mama hat das ganze Haus umgebaut und in einzelne Stationen unterteilt. Wir hatten dann wirklich eine Reise durch ein Hogwarts Schuljahr! Alle waren verkleidet, für jeden gabs einen Zauberstab, es gab Themenspiele, alles war gebastelt, alle in Häuser eingeteilt und zum Schluss gabs eine Abschlussprüfung - perfekte Party!) etc.

Dieses Jahr sollte es dementsprechend auch eine Mottoparty geben!
Und da ich ein riiiiiesiger Alice im Wunderland Fan bin, sollte es eine Alice im Wunderland Party sein !
Und so wurde am 13. Juli meine Geburstagsfeier zu einer Nicht Geburtstagsfeier ! (Ich wollte auf Nummer sicher gehen dass das Wetter gut wird)
Ich habe gebastelt wie blöde, genäht wie eine Verrückte und geplant und geplant.
Ihr werdet alles noch zu sehen bekommen!

Und für mich musste es natürlich ein Alice im Wunderland Kleid geben !
Ich habe mich für das Disney Kleid entschieden!

Aber es gibt viele andere Versionen zu dem Kleid und die möchte ich euch auch kurz vorstellen.




Geschichte des Alice Kleides :

1890 hat John Tenniel 20 Illustrationen zu Alice im Wunderland (1865) in Farbe gestaltet. In dieser farbigen Version war ihr Kleid gelb. Jedoch gab es in früheren Versionen von ihm das Kleid in blau, ihre Schürze in weiß mit rotem Rand und sie trug es mit weißen Socken.

Dieses Bild hielt sich und so waren die Kleider von Alice stets in blau.

Der Stil ist typisch für ein viktorianisches Mittelklasse Mädchen.
Die Farbe ist meist schlicht, also ohne viel Muster. Es ist pastellfarbend oder recht dunkel und wird im Rücken oder vorne mit Knöpfen geschlossen. Stets vorhanden sind Puffärmelchen, manchmal mit Spitzenrüschen. Der Rock ist weit ausgestellt und oftmals ist über dem Saum in der selben oder in einer anderen Farbe ein Band oder ähnliches rundherum.
Der Kragen ist immer ein Peter Pan Kragen, oftmals kontrastierend in weiß.
Über dem Kleid wird eine Schürze getragen, welche hinten mit einer Schleife gebunden wird. Diese ist weiß und der Rand ist oftmals in einer dunkleren Farbe, oftmals in pink. Die Schürze vorne ist gerüscht in weiß. Es gibt zwei kleine abgerundete Täschchen auf der Schürze in dem selben Stoff, welche mit dem selben kontrastierenden Rand verziert sind. Es gibt stets ein Schürzen "Oberteil" welches entweder unter dem Kragen geschlossen wird, oder hinten im Rücken ebenfalls wie vorne gearbeitet ist. Oftmals sind kleine Ärmelchen angebracht.
Als Schuh trägt sie Mary Janes in schwarz oftmals kombiniert mit gestreiften Strümpfen oder weißen Strümpfen.

<<< typisches Alice im Wunderland Kleid in Form und Farbe





Mein Kleid :

Das Kleid im Disney Film ist jedoch anders.

Das Kleid ist komplett blau und die Schürze komplett weiß.
Keine kontrastierenden Ränder, kein kontrastierender Kragen.

Und daran habe auch ich mich für mein Kleid für den Geburstag orientiert.
 nicht schön !


Ich hatte zuerst überlegt den Kragen und die Manschetten weiß zu machen, aber als ich es zugeschnitten hatte wusste ich sehr schnell dass es mir nicht gefällt. Zudem der Kragen dort noch die falsche Form hatte...









Inspirationen :

Hauptsächlich natürlich das Kleid aus dem Disney Film :





Auf diesem Bild sieht man schön dass die Schürze kleine Ärmelchen hat und Täschchen vorhanden sind.












Aber auch dieses Kleid diente mir als Inspiration, denn ich finde hier sehr schön, dass die Schürze nicht nur vorne ist, sondern auch etwas rundherum reicht. So sieht es etwas stimmiger aus und weniger wie eine normale Schürze. Auch die Ärmel find ich hier sehr schön, da sie weniger unauffällig sind.











Stoff :

Beim Stoff hatte ich einige Probleme.
Zunächst habe ich mich in einem Laden von Verkäuferin und Mutti bequasseln und zu einem "Fehlkauf" überreden lassen, was eigentlich echt untypisch für mich ist.
Der Stoff war recht dunkelblau und glänzend - ein echt wunder wunderschöner Stoff und deshalb kam es auch zu dem "Fehlkauf" - Es wird auf jeden fall etwas anderes daraus genäht.

Die Farbe war nicht einmal das Problem. Das Problem war das der Stoff halt glänzt, was an sich sehr hochwertig und schön aussieht, aber als Alice Kleid in Kombination mit weiß eher billig und plastikmäßig wirkt. Erinnerte mich alles stark an schlechten Cosplay, was ja gar nicht mein Ziel war.
Deshalb musste anderer Stoff zu diesem Zweck her.

Zu meinem Geburtstag habe ich von meiner Tante einen Gutschein für das Nähgeschäft meiner Stadt  bekommen und dort gab es einige blaue Stoffe unter denen ich auswählen konnte.

gut
schlecht




















Zwei Stoffe standen in näherer Auswahl und die Bilder lassen schon deutlich werden für welchen Stoff ich mich entschieden habe, da ich auf dem linken Bild deutlich glücklicher aussehe :D
Der rechte Stoff ist vom Farbton natürlich deutlicher am Disney Kleid, jedoch schrie der linke Stoff einfach Alice. Beim Anblick musste ich sofort an Alice denken und der rechte war mir da doch etwas zu kräftig.