Freitag, 15. November 2013

besticktes Blumen und Häkelspitzen Top


Dieses Oberteil gefällt mir besonders gut !
Ich habe es in sehr kleinen Schritten über einige Tage genäht und es hat eine recht schöne Geschichte und bedeutet für mich eine schöne Erinnerung an meine Abschlussfahrt.

Es ist sehr weiblich, romantisch und verspielt, was ich sehr schön finde.


Es ist genäht aus der Ikea Baumwolle, ungefüttert. Die Häkelspitze ist die selbe wie an dem dunkelroten Samtkorsett. Ich hatte noch etwas übrig, habe aber auch noch etwas nachkaufen müssen.

Die Stickerei auf dem Oberteil habe ich selbst gestickt und zwar war es relativ spontan dass ich mich dazu entschieden habe auf meine Abschlussfahrt/Studienfahrt etwas zum Sticken mitzunehmen um die Busfahrten zu überbrücken.

Als Vorlage habe ich ein Blumenmotiv gewählt, was ich in den Unterlagen der Porzellanmalerei meiner Oma gefunden habe.

Ich habe dann während der Fahrt und abends auf dem Zimmer gestickt während wir uns unterhalten haben und habe es dann auch fast fertig bekommen, zuhause dann bloß noch ein klein wenig sticken müssen.

Ich wusste noch nicht was ich aus der Stickerei machen werde, weshalb ich ein recht kleines Stoffstück bestickt habe, und weshalb auch leider nachher vorne die Mittelnaht entstanden ist.









Der Reißverschluss springt auf der Schneiderpuppe immer etwas auf, da sie etwas kräftiger ist als ich. Ich habe den Reißverschluss verdeckt eingenäht und mit Handstichen fixiert, weshalb er wirklich sehr schön verdeckt ist.


Kommentare:

  1. Eine super Idee aus einem Stück Stoff mit Stickerei eine Bluse anzufertigen.
    Tolle Stickerei und auch die Borte an den Armen gefällt mir außerordentlich gut.
    Ich denke du selber siehst darin tausend Mal besser aus als die Schneiderpuppe.
    Wieder mal ein gelungenes Kleidungsstück, vorallem da es mehr oder weniger improvisiert angefertigt wurde.
    Aber das zeigt mal wieder deine Kreativität und das macht einen guten Schneider oder Designer aus.

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    ich wollte Fragen ob du was zur Mode der Renaissance machen könntest. Von der oberen Schicht kann man vieles interessantes lesen, aber was ist mit der Mittelschicht? Kannst du da was erklären?

    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ja, das kann ich sicherlich machen :) Ich habe momentan leider sehr wenig Zeit und noch einige Anfragen, die ich zuerst abarbeiten müsste, aber ich schreibe es mir auf und versuche es so schnell wie möglich zu bearbeiten :)
      Was ich wohl schonmal sagen kann ist, das die Mode der oberen Schicht von der der unteren Schichten insbesondere der Landsknechte inspiriert war. Mit den Schlitzen und der Fütterung, mit dem Barett als Kopfbedeckung. Du kannst dir also schonmal vorstellen, dass es nicht vollkommen von der Kleidung der oberen Schicht abweicht. Nur bei den unteren Schichten alles sehr viel einfacher, schmuckloser..
      Hoffe das hilft dir eventuell für deine Recherchen schon weiter.

      Löschen
    2. Was ja auch oft genutzt wurde ist das Korsett. Da ich da wirklich keinerlei Begabung habe (um es selbst herzustellen, so wie du es grandios gemacht hast) ,wollte ich dich Fragen, was du von diesem Korsett und seinem Preis denkst?
      http://armstreet.de/shop/gewandung/renaissance-korsett-im-firenze-stil

      Grüße

      Löschen
    3. Sieht ordentlich aus :) und der Preis ist auch angemessen :)
      Es ist vor allem super dass man seine Maße eingeben kann und das Korsett dann auf die eigenen Maße genäht wird. Da kann man sich so gut wie sicher sein dass es passen wird, dass es keine Schmerzen verursachen wird und man lange Spaß daran haben wird. :) Daher wird auch der relativ hohe Preis kommen.

      Löschen