Montag, 3. März 2014

blaues Rokoko Kleid : Polonaise cut en fourreau : Part 2

Part 1

Das Kleid ist beinahe fertig !
Ich habe in letzter Zeit sehr oft in sehr kleinen Schritten weitergearbeitet und das Kleid somit nun fast fertig genäht. Es fehlen noch die Verzierungen, die Rüschen und die Bänder zum Hochraffen des Kleides. Das Kleid ansich steht jedoch und man könnte es so auch anziehen.


Die Ärmel sind oben in drei Falten gelegt, welche nicht festgenäht sondern nur gebügelt sind.
Der Ärmel wird, wie bei meinem anderen Rokoko Kleid auch, unten in das Armloch genäht und dann oben mit zwei Stoffstreifen am Vorder- und Hinterteil befestigt und die Stoffstreifen dienen somit als Träger. Diese werden dann beim Tragen selbst erstellt, so dass sie perfekt passen. Von oben und unten wird jeweils ein Streifen angesetzt und zusammengenäht, so dass der Ärmel dazwischen liegt und somit befestigt wird.

Vorne habe ich das Kleid mit Häkchen geschlossen, die ich einzeln an den Stoff angenäht habe. Ganz vorne sind links und rechts auch noch zwei dünne Stäbe in die Belege eingenäht, damit das Schließen mit den Häckchen besser funktioniert und damit das Kleid vorne besser liegt und bloß keine Falten wirft.

Zusätzlich ist oben in der Naht am Ausschnitt ein kleines Band mit Tunnelzug befestigt, damit das Band, wenn es strammgezogen ist, das Kleid an die Haut heranzieht und es schön blickdicht macht