Freitag, 22. August 2014

1830-1850 Corded Petticoat, Unterrock mit Kordelverstärkung

Für viele Projekte, schon vorhandene und auch zukünftige, ist ein mit Kordel verstärkter Unterrock sehr praktisch!
Es ist eine übliche Unterrock Art in den 1830-1850ern, da sie Stabilität geben, dennoch angenehm zu tragen sind und nicht ganz so steif wie Reifröcke. Für den alltäglichen Gebrauch sehr praktisch.

Es wurden mehrere Unterröcke getragen, um das typische Volumen zu erhalten.


Ich habe auf dem Stoffmarkt diesen tollen Musselinstoff gefunden, der eingewebte stärkere Stellen hat, die ein gestreiftes Muster ergeben. Dies ist natürlich sehr praktisch beim Nähen eines solchen Unterrockes, da das Ausmessen und Markieren hier wegfällt.
Ich habe mich dafür entschieden Paketkordel zu benutzen, nicht die schönste Kordel, aber ziemlich dick, fest, hat viel Stand und ich muss daher nicht allzu viele Kordeln einbringen und habe dennoch viel Stabilität.
Ich habe insgesamt 25 Reihen genäht.







Ich bin zufrieden mit meinem ersten Unterrock mit Kordelverstärkung, würde aber irgendwann gerne auch noch einen mit Baumwollkordel machen und dann auch sehr viel mehr Kordel verwenden und mehrere Reihen nähen.