Mittwoch, 30. Mai 2012

8. Epochenfest in Jülich


Am Sonntag war ich mit meiner Frau Mutter und meinem Freund bei dem 8. Epochenfest im Brückenkopf Park in Jülich.
Letztes Jahr haben wir es ebenfalls besucht, jedoch ohne Kostümierung.
Mama und ich trugen dieses mal Kostüme, wobei es schon sooo heiß war, dass es beinahe nicht mehr schön war - vorallem das Kleid meiner Mutter war etwas zu warm für das Wetter.




Das Epochenfest war, wie letztes Jahr auch, sehr gut und dieses Jahr waren noch sehr viele weitere Highlights dabei.
Das Epochenfest bot dieses Jahr folgendes an : Fridericus Rex - Preußische Darstellung 1745, Civil War, Römer, Kelten, Dreißigjähriger Krieg, 1. + 2. Weltkrieg, Freibeuter 16 -18. Jahrhundert,  Wikinger, Indianer, Hunnen, Mittelalter etc.


























Ich trage ein geblümtes Westernkleid, welches ich vor einigen Jahren mal bei Ebay ergattert habe. Ich mag es wirklich sehr und es passt wie angegossen. Vorallem die Spitze gefällt mir super, jedoch hat sie mir einen Sonnenbrand gebracht.
Dieses Spaßfoto zeigt das Detail des Ausschnittes wohl am besten.
Zu dem Kleid trage ich kein Korsett und auch sonst keine zusätzliche historische Unterwäsche, da es an dem Tag sehr warm war und ich es bei diesem Kleid nicht für nötig halte.

Ich trug mein Haar mit auf dem Kopf festgesteckten geflochtenen Zöpfen und darüber die Schute, die ich bei Nehelenia Patterns gekauft habe und mit einem Band und einer Blume versehen habe.

Die Schuhe sind sehr sehr unpassend, jedoch habe ich zur Zeit noch keine anderen. Viktorianische Stiefel sind 'in der Mache' !























Und hier seht ihr nun auch mal das Kostüm meiner Mutter, welches ich ihr geschneidert habe. Es besteht aus dem Kleid in einem goldenen nougat, welches lange Ärmel hat, die geschnürt werden und welches mit einer Schnürung am Rücken gebunden wird. Über dem  Kleid habe ich für sie eine Schürze genäht, die im Rücken über Kreuz ist und vorne eine kleine Tasche hat. Passend zu dem mittelalterlichen Hausfrau-Look der Holzlöffel.
(zu dem Kleid wird es noch einen extra Post geben)



-----------------------------------------------------------------
 
Herzog Wilhelm V. "Wilhelm der Reiche"
von Jülich-Kleve-Berg (1516-1592)
Maria von Österreich und Jülich-Kleve-Berg (1550-1608)
mit Tochter Marie Eleonore

Meine Aufmerksamkeit haben diese zwei bzw. drei Persönlichkeiten geweckt, die im Brückenkopf Park auf einem Schildchen abgebildet sind. Daraufhin habe ich dann erstmal 2 stündige Recherche betrieben, wobei jedoch das Wichtigste erstmal dieses hier ist :
 Zu sehen sind Herzog Wilhelm V., auch Wilhelm der Reiche genannt (1516 - 1592) , mit seiner zweiten Ehefrau Maria von Österreich (1550 - 1608) und dessen gemeinsames Kind Marie Eleonore. Durch diese Heirat wurde Maria von Österreich auch Erzherzogin von dem vereinigten Herzogtum Jülich-Kleve-Berg, welches ja das Herzogtum Kleve bzw. Cleves beinhaltet und aus welchem Anna von Cleves stammt, die ja bekanntlich mit Henry VIII verheiratet war.
Aus der Vereinigung Jülich-Kleve-Berg stammt noch eine weitere Person, die vermutlich jedem Bekannt ist - Sibylle von Jülich-Kleve-Berg (1512–1554). Dies ist das Gemälde, welches vermutlich jeder Kostümler aufgrund der gut dargestellten deutschen Mode, die von vielen ja auch Cranach-Mode genannt wird.
Sibylle von Jülich-Kleve-Berg (1512–1554)
gemalt von Lucas Cranach 1526

Ich kann das Epochenfest wirklich sehr empfehlen (: