Freitag, 11. Mai 2012

ca. 1510 Tudor Kleid : Anfang, Färbung

Part 1
 
Kleid zusammengesteckt

Seit Dienstag bin ich sehr erkältet und es wird schlimmer und schlimmer.
Ich hatte in dieser Woche recht viel Zeit und hab mich dann trotzdem etwas nähen gewagt, jedoch merkt man auch beim Nähen sehr, dass man krank ist, denn ich habe so gut wie nichts geschafft.

Ich hatte eigentlich vor das Hauptkleid fertig zu bekommen, ein Unterkleid und einen Umhang zu nähen und letztendlich habe ich noch nicht einmal das Hauptkleid fertig.


Aufgrund meiner Erkältung fällt auch das MPS dieses Mal für mich aus, was mich super stört.
Es ist bloß 1x im Jahr hier in Wassenberg und ich verpasse es...


Nunja, ich muss mich mit dem Kleid nun nicht   mehr hetzen und werde es fertigstellen, wenn es mir wieder gut geht.

Oberteil : Ich habe den Kirtle-Schnitt verwendet, da er so schön simpel ist. Es gibt eine Rücknaht und die Seitennähte. Vorne bleibt es geöffnet, da ich es vorne schnüren möchte. Ich hab den Ausschnitt und die Öffnung zur Schnürung versäumt und dann war das Oberteil auch schon fertig.

Rock : Für den Rock habe ich keinen Schnitt verwendet, sondern ihn selbst zusammengestellt.
Er besteht aus drei Teilen. Zwei Vorderteilen und einem Teil für Hinten. Vorne ist keine Raffung, denn ich möchte dass die Falten hinten mehr wirken. Auf dem Bild oben habe ich den Rock einfach drangesteckt und noch gerafft, jedoch habe ich später Falten gelegt, da mir das besser gefiel und es auf meinem Inspirationsbild auch so aussieht, als wären es Falten. Die Schleppe auf dem Bild ist noch viel zu lang - Ich habe die Schleppe noch gekürzt, da so eine lange Schleppe beim Mittelaltermarkt etwas unpraktisch ist.

Ärmel : Auf dem Bild sind die Ärmel auch bloß schnell dran gesteckt und man erkennt, dass sie sehr lang sind. Der komplette Ärmel ist so lang und bloß durch Hochraffen per Hand beim Tragen können die Händchen zum Vorschein kommen.
 

Detail der Falten


Auf diesen Bildern habe ich nun schon die Falten gelegt und den Rock an das Oberteil genäht. Ich hab von vorne noch keine Bilder gemacht, da ich noch keine Schnürung drin habe und es so oder so momentan noch etwas seltsam aussieht und ja das Highlight noch die Falten im hinteren Rockteil sind.



 Als ich dann mit dem Grundgerüst fertig war, habe ich gefärbt.
Ich habe ganz normales Färbemittel aus der Drogerie benutzt. Ich habe ein Maigrün mit einem Dunkelgrün gemischt, damit die Farbe nicht zu hell, aber auch nicht zu dunkel wird.
Auf dem Bild ist das Kleid noch etwas nass und im trockenen Zustand ist es noch etwas heller.


Ich bin ganz zufrieden mit der Farbe, aber ich entscheide nachher ob ich noch einmal drüber färbe oder ob ich es so lasse.
Ich habe, wie man auf dem Bild sieht, die Ärmel noch nicht an das Kleid befertigt, weil ich mir noch nicht soooo sicher bin was ich da eigentlich möchte.
Vielleicht mache ich auch abnehmbare Ärme damit ich das Kleid noch verändern kann.

Aber das hat ja nun noch etwas Zeit, weil ich ja keine Frist mehr habe.







Hier noch einige Bilder von dem derzeitigen Stand. Das Hauptkleid ist ansich fertig - nur die Ärmel fehlen noch. Ich hab es vorne noch kurz mit einem Band geschnürt. Nicht wundern, das spannt auf der Puppe sehr, da die Puppe kein Korsett trägt. Ich habe die Maße von mir im Korsett genommen und das Kleid danach genäht. Ich habe keine Ösen gestanzt oder Knöpflöcher genäht, ich hab das Band einfach mit einer Sticknadel durch den Stoff gezogen und hoffe, dass es nicht aufreißen wird.