Donnerstag, 14. Juni 2012

ca. 1510 Tudor Kleid : zweite Färbung, Fellsaum

Da mir die Färbung ja nicht 100 Prozent gefiel und ich noch Farbe da hatte, habe ich es noch einmal gefärbt und bin nun sehr zufrieden. Es strahlt jetzt recht und die Farbe ist viel intensiver. Außerdem hat es nun einen Gelbstich, was ich bei Grüntönen sehr mag.

Außerdem habe ich nun doch Fell am Saum angebracht, welches von einem Mantel meiner Mutter stammt. Der Mantel wurde aufgetrennt und ich schnitt die einzelnen Teile zurecht und nähte die Streifen aneinander. Dann habe ich den Fellstreifen rechts auf rechts auf den Stoff gelegt mit ca. 6 cm Abstand zum Saum. Dann einfach kippen und um den Saum legen und dann dort vernähen. Da dieses mit der Maschine nicht funktioniert, habe ich es mit der Hand genäht. Ich hatte echt Angst, dass das Fell nicht reichen würde, aber nun habe ich sogar noch etwas übrig und werde noch eine kleine Jacke dazu machen.



Das Kleid sieht schon recht fertig aus, jedoch ist es das noch nicht....(:  Mir gefällt es bisher sehr gut und das mit dem Fell war echt eine gute Idee - Es wertet das Kleid unheimlich auf



Kommentare:

  1. Das Kleid ist dir bis jetzt echt gut gelungen. Mit dem Fell sieht das ganze echt klasse aus.
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe leuchtet jetzt ja richtig schön =)
    Und die Falten und die Schleppe hinten finde ich super, der Teddyplüsch an den Säumen sieht auch echt kuschelig aus, sowas könnte ich mir auch in Wolle für kältere Märkte vorstellen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe ist ja jetzt riichtig schön geworden!

    AntwortenLöschen