Sonntag, 21. Februar 2016

Der perfekte Unterrock (wendbarerer, mehrlagiger Unterrock)


Für ein viktorianisches Tageskleid benötigte ich noch den nötigen Unterrock für die Rockfülle, da ich keinen Reifrock verwenden möchte.
Alles was ich bereits gemacht hatte (Corded Petticoat, Rokoko Röcke, goldgelber Rokokorock) gab mir nicht die gewünschte Silhouette, aber leider sehr viele Stoffschichten in der Taille, wegen all der Bündchen und Schnürungen.
Ein neuer Unterrock musste also her und dabei habe ich direkt alles beachtet und verbessert, was mich zuvor gestört hat.

I didn't want to use a hoopskirt to go with my new victorian dress, so I was in need of a new Petticoat, as all of mine did not provide the shape I need and using several ones only gives to much bulk in the waist due to many waistbands. 
I then made a new one with improvements






Der neue Unterrock ist: 
The new Petticoat:
  1. Aus mehreren Schichten, simuliert also mehrere Unterröcke übereinander, aber ist bloß mit einem Taillenband gestaltet. 
  2. Fülle soll nicht bloß am Saum (dort sind viele Stofflagen, Falten und eine Rüschenreihe) entstehen, sondern auch in der Hüftregion, für eine Glockenform. 
  • Dafür habe ich die Rockansatznaht auf die Hüftlinie verlegt, dadurch habe ich dort mehrere Stofflagen und automatisch einen passenden Effekt dort.
  1. Ein kurzer Unterrock mit einem angesetzten Saum aus einem steiferen Leinenstoff bringt viel Fülle 
  2. Einige Falten und eine Kordelreihe
  1. It is made out of several layers, but these are attatched to a single waistband
  2. Fullness should not only be in the hem, but also in the hiparea, for a bellshaped petticoat (skirts are attatched in the hiparea)
  3. a short skirt with a stiff hem gives a lot of fullness
  4. several pleats and cordings help to shape the petticoat


Von oben nach unten: 
 

1) Bund
2) an Bund angeraffter zweiter Bundteil, doppelt, für die Verlagerung der Rockansätze, damit nicht all die Stoffschichten sich im Bund treffen und es dort zu dick wird. Unterschiedliche Höhe der Ansatznähte für bessere Verteilung der Fülle.
Dadurch ist der Rock in der Taille bis zur Hüfte schmaler, optimal für die Erzielung einer schmalen Taille und langerer Oberteile
3) erste Lage:
3/4 langerer Baumwollrockteil, angenäht an Lage 2
eine Kordelreihe + 4 Faltenreihen
Material: unbehandelte Ikea Baumwolle
4) zweite Lage:
Knöchellanger Baumwollrock, breiter 3-lagiger Saum, 1 Faltenreihe
Material: unbehandelte Ikea Baumwolle
5) dritte Lage:
kurzer steiferer Rockteil, endet über dem Knie, Saum aus steifem Leinen
Material: Leinen/Baumwollgemisch + steifes Leinen
6) vierte Lage:
Knöchellanger Unterrock mit angerüschtem Saumteil
Material: Leinen/Baumwollgemisch

_________________________________________________

Der Rock ist zusätzlich wendbar, also von zwei Seiten mit jeweils unterschiedlicher Optik und Farbe tragbar.

Seite 1: 
First side of the skirt: 


Seite 2: 
Flipside:






 Geschlossen wird der Rock mit Knöpfen am Bund:

Es sind zwei Knöpfe angebracht.
1) Position für die Taillenweite mit Korsett
2) Position für die Taillenweite ohne Korsett, oder mit lockerer Schnürung

The skirt is closed with two buttons: 
1) position of the waist with corset
2) position of the waist without corset or with loose lacing