Mittwoch, 4. April 2012

Kissen mit Hotelverschluss - leicht!

Meine Cousine hat mich gebeten aus ihren Gardinenreststücken Kissen zu nähen und ich wollte euch kurz zeigen wie ich dies gemacht habe, denn es ist sehr leicht.

1. Teile

Dies sind die Teile, die ihr für diese Art von Kissen benötigt.

Man könnte eines der beiden Teile auch um dieses kleine Stückchen verlängern und könnte somit eine Naht sparen, jedoch hat es mit den Reststücken nicht gepasst.


2. Hotelverschluss

Nun zum Hotelverschluss :
rechts auf rechts das kleine auf das große Teil legen und die Kante Steppen und per Zickzackstich versäubern.



3. Hotelverschluss

Auf dem Bild seht ihr nun rechts das, was ich vorher beschieben
habe und links ist das andere große Teil.


Rechts : Das kleine Teil ist an das große Teil gesteppt 
und versäubert und nun habe ich die äußere Kante gesäumt,
indem ich es doppelt umgeschlagen und dann gesteppt habe.

Links : Dort ist auch wieder die Kante gesäumt.




4. Hotelverschluss

Dann die beiden großen Teile rechts auf rechts aufeinander legen und steppen und per Zickzackstich versäubern.
Ecken stutzen und wenden.

Dann ist das Kissen auch schon fertig.
5. fertiger Hotelverschluss


Entweder man lässt den Hotelverschluss so oder man bringt noch Knöpfe an, was ich bei diesen Kissen noch tun werde.

6. fertiges Kissen