Freitag, 27. Juli 2012

helles, samtiges Kleid mit kleiner Stickerei

Ein kleiner Post über ein kleines Kleidchen, das ich vor meinem Urlaub genäht habe.
Ich muss zu dem Tudor Kleid noch den Unterrock nähen und dann poste ich alles zusammen, deshalb heute nur schnell dieses Kleidchen.

Der Stoff zu diesem Kleid ist ein heller Samt, den ich auf einem Stoffmarkt für ca. 2 Euro pro Meter bei dem 'Möbelstoff-Mann' gekauft habe. Eigentlich sollte daraus ein Umhang entstehen und zugeschnitten war er auch schon, nur eine Bahn des Umhang fehlte, jedoch hatte ich zu wenig Stoff.
Also konnte der Umhang nun daraus nicht entstehen und das gemeine an der ganzen Sache war nun : Ich hatte ja bereits zugeschnitten und damit sehr viel Stoff verschwendet - wie ärgerlich!
Ein Schnitt musste nun her, der auf die bereits zugeschnittenen Bahnen passte und der 'Herr der Ringe' Schnitt, den ich für mein Arwen Kleid verwendet hatte, passte perfekt.



Der Schnitt ist recht simpel, was ich aber für den Stoff sehr passend finde, da er auffallend genug ist. Dieser Samtstoff ist wirklich sehr sehr schön, da er goldig braun schimmert.
- Schreit sehr nach Herbst!

Ich habe das Kleid, wie man natürlich direkt bemerkt, sehr verkürzt und keine Ärmel angebracht.
Es wird hinten mit einem Reißverschluss geschlossen und oben noch zusätzlich mit einem Perlenknöpfchen.

Wie bei dem Arwen Kleid habe ich am Ausschnitt eine Stickerei hinzugefügt, da es zu dem Schnitt einfach immer sehr hübsch aussieht und es etwas pepp reinbringt. Diese Stickerei ist von meiner Nähmaschine gestickt und stellt Tannenzweige dar. Man erkennt es auf dem Stoff nicht so gut - vielleicht nicht die beste Wahl, aber eigentlich ist es recht hübsch.

Die Stickerei ist mit goldfarbenem Faden gestickt.