Donnerstag, 15. August 2013

Secondhand Blumengardine wird zur Schürze

Das Secondhand Geschäft meiner Stadt hatte eine schöne Gardine, die ich einfach nicht dort lassen konnte. Für 3,50€ habe ich sie dort gekauft, da ich das Motiv des bedruckten Baumwollstoffes so schön fand und die Kombination mit der Naturbaumwolle und der Spitze einfach nur niedlich aussieht.


Ich wusste zuerst nicht direkt wozu ich es gebrauchen könnte, da ich auf keinen fall die Spitze zerschneiden wollte und auf keinen fall das bereits vorhandene "Gerüst" vollkommen ändern wollte.


Eine Schürze soll daraus werden, die ich im Herbst oder Winter über Rock und Pullover tragen kann.


Wie ich die Schürze gemacht habe kann man sich anhand dieser geschnittenen Teile folgendermaßen vorstellen :

oben : Schürzenrock. Bleibt genau so, oben nur gerafft.

mitte : Der Stoff wird gefalten und daraus entsteht das Rechteck für das Oberteil. Ebenfalls die Träger.

unten : Verzierung



Ich habe jedoch auch noch etwas von meiner Ikea Naturbaumwolle benutzt, da sie von der Farbe der Naturbaumwolle der Schürze ähnlich genug kommt.





Aus der Ikea Baumwolle habe ich das Band genäht, welches ihr auf dem Foto erkennen könnt. Damit wird die Schürze im Rücken zur Schleife gebunden.

Auf dem Foto habe ich auch schon den oberen Teil der Gardine auf meine vordere Taillenbreite gerafft.






Aus dem mittleren Stoff ein Rechteck genäht indem ich rechts auf rechts entlang der Kanten gesteppt habe, eine Lücke gelassen habe und es dann gewendet habe. Das Stück mit der Lücke verschwindet im Taillenband.
Die Träger habe ich ebenfalls genäht, in dem ich rechts auf rechts entlang der Kante gesteppt habe und es dann gewendet wurde.



Im Rücken kreuzen sich die Bänder, was ich oftmals schöner finde und an das Taillenband werden sie mittels Holzknöpfen befestigt.





Dann hatte ich noch das untere Stück, das zum verzieren übrig.
Folgendes hatte ich mir überlegt :


Nicht gut, da es oben                            Ja!                                                            Ja!
zu kantig und ein
bisschen zu viel                                               (bloß die Position der Schleife ist verändert)
Schürze ist.




=> Die Schleife habe ich wie das Rechteck des Oberteil genäht. In der Mitte ein kleines Baumwoll Reckteck.
Das gute an der Schleife und die Lösung meines "Problems" mit der Position der Schleife ist super simpel : Sie wird nur mittels einer Sicherheitsklammer befestigt wo man will!


Das untere Stück zum Verzieren habe ich oben an den Trägern befestigt, die Mitte unten einfach nach unten gezogen, damit die Dreiecksform entsteht und all den Stoff der dann im Ausschnitt lose liegt, so drapiert dass es schön flach liegt, schön fällt und so dass ein gleichmäßiges Muster entsteht.