Mittwoch, 14. August 2013

Tudor Kleid für meine Freundin Lisa : Inspiration und erster Nähtag

Part 2  Part 3

Inspiration :

Meine Freundin Lisa und ich haben zusammen die Tudors geguckt und auch schon ein Filzprojekt zusammen gemacht und nun, inspiriert durch die Tudors, soll es für sie ein Tudor Kleid geben.
Seit neustem geht sie auch gerne mit zum MPS, zu den mittelalter Festen und dafür benötigt sie natürlich ein passendes Kostüm.
Und das ganze hat noch einen weiter Grund und Zweck - Lisas Ehrendamenkleid ist für sie nutzlos geworden und sie möchte etwas daraus gezaubert haben und so werden wir es nutzen und es zu einem tollen Tudorkleid verwandeln.


Auf den Bildern seht ihr das Kleid.
Es sitzt nicht sonderlich gut, hat einen seltsamen Ausschnitt und nicht besonders schöne Fülle des Rockes. Als Unterrock jedoch geeignet. Dazu gehört auch noch ein kleines Jäckchen.


Dazu gehört ein Reifrock! Sehr praktisch für uns !
Es gibt vor allem eine Inspiration und zwar das Kleid von Jane Seymour

Dieses Kleid von Jane Seymour hat zufällig auch noch fast die Farbe wie Lisas Ehrendamenkleid. Wir wollten auf dem Stoffmarkt dann auch so einen Blümchenstoff kaufen, jedoch gab es gar nichts in der Art. Aber dann haben wir einen super tollen Stoff gefunden, der perfekt zu dem Ehrendamenkleid passt und total nach Tudorkleid schreit! Der Stoff ist sehr hochwertig und kostete insgesamt ca. 45€.





Und so haben wir dann im Internet bei DollDivine ihr Kleid mal erstellt und ungefähr so wird es aussehen.   >>>

Wie ihr auf dieser Skizze seht besteht das Kleid dann aus dem neuen Stoff und dem Ehrendamenkleid. Das Ehrendamenkleid wird der Unterrock und die langen Ärmel, der Rest ist aus dem neuen Stoff.
Die Stäbe werden ins Oberteil eingearbeitet und somit bekommt Lisa kein Korsett.


Das Kleid :

Ich finde es sehr schön wie das Motiv des Stoffes zu dem Oberteil passt und dieses schöne Muster in der Mitte entsteht. Sieht nachher sicher super aus wenn es angezogen ist !


Hier sieht man die Stäbe im Oberteil.
Das Oberteil habe ich aus dem Hauptstoff und doppelt aus Baumwolle als Futter geschnitten. Also drei Lagen.
Die beiden Baumwolllagen bilden die "Halterung" für die Korsettstäbe damit der Hauptstoff ohne Nähte obendrüber hübsch aussehen kann.





Der Rock besteht aus zwei vorderen Rockteilen und drei hinteren Rockteilen. Die beiden vorderen Rockteile habe ich in Falten gelegt, wobei die hinteren gerafft werden. Da es drei hintere Rockteile sind, habe ich in dem mittleren einen Schlitz genäht damit man rein und raus kommt wenn es am Rücken geschnürt wird. Versäubert hab ich dies mittels Beleg in Baumwolle.





















Hier ist nochmal Lisas Ehrendamenkleid und das was wir daraus gemacht haben.
Wir haben bloß Oberteil von Rock im Taillenband geschnitten, doppelt umgelegt und somit versäubert und dann mit der Hand rein befestigt, damit keine unschönen Nähte hervorgucken. Geöffnet wird der Rock mittels eines Reißverschlusses, der bereits drin war und nur von mir gekürzt wurde.