Mittwoch, 23. November 2011

Empirekleid

Schnittmuster : Burda 2493 Josephine
Schwierigkeitsgrad : mittel


Dieses Kleid besteht aus einem weißen Unterkleid und einem Überkleid in braun. Dies ist auch eines meiner ersten und ich habe es im Nähkurs angefertigt. Das war mein 'Futter-Experiment' d.h dass ich bei diesem Kleid das erste mal mit Futter gearbeitet habe - mit Erfolg! Die Stoffe kaufte ich wieder einmal in einem Nähgeschäft in meiner Stadt.

Unterkleid : ca. 2 € pro Meter.

Überkleid : ca. 5 € pro Meter.

Futter : ca. 7 € pro Meter.

(Verzierungen folgen eventuell)






Das Unterkleid :
Das Unterkleid ist besonders einfach zu nähen. Ärmel, Ausschnitt und Taille sind per Schlauch und Kordel/Gummizug gerafft.


Beachtet diese Kordel bitte nicht. Unter dem Überkleid sieht man sie nicht und deshalb habe ich erstmal eine verwendet die ich zuhause hatte. Ich werde sie irgendwann eventuell mal ersetzen, aber wie gesagt : Man sieht sie eh nicht. Man hat sie bloß gesehen als ich das Kleid bei dem MPS ( http://www.spectaculum.de/ ) anhatte. Das Schnittmuster ist für ein Empirekleid, jedoch wollte ich etwas fürs MPS und wählte 'mittelalterliche' Stoffe und passte somit den Stil etwas an.
Raffung am Ausschnitt
Das Überkleid:
Das Überkleid ist in einem wundervollen braun und war schon etwas anspruchsvoller, da es mit Futter gearbeitet ist. Wie gesagt hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nie mit Futter gearbeitet und deshalb nahm ich diesen Schnitt mit zu meinem Nähkurs. Dort bemerkte ich dann wie unheimlich simpel es ist, aber wie bei allem muss man da ja erst einmal drauf kommen.

Ich liebe diese Schleppe (: Wobei sie doch auf einem Mittelaltermarkt
recht unpraktisch sein wird



Hinten wird es mit Ösen geschlossen (eventuell ersetze ich diese durch genähte irgendwann - aber so find ichs recht hübsch)

Hier links sieht man
wieviel dicker meine Schneiderpuppe im Gegensatz zu mir ist.

Bei mir ist die Schnürung getragen genau richtig!




Was ich an diesem Kleid so mag ist die Tatsache, dass ich es leicht verändern kann.
Ich habe absichtlich diese Erdtöne gewählt, nicht nur weil sie hübsch aussehen sondern auch weil ich dieses Kleid dadurch mittelalterlich aussehen lassen kann.
Falls ich aber dann doch diesen Empirestil haben möchte, kann ich verschiedene Borten anbringen und schon würde es komplett anders aussehen.
Sobald ich dann mal ein anderes und authentisches Mittelaltergewand genäht habe, werde ich dieses hier dann vollkommen zum Empirekleid umwandeln.

Love,
Lucia